Bedrucken von Textilien


Es gibt viele verschiedene Druckverfahren um ein Textil zu veredeln. Kreativ-STICK hat sich auf den Flex-, Flock-, Sublimation-, Digitalflex und Plastisoltransferdruck und Siebdruck spezialisiert. Dadurch ergeben sich zahlreiche Design- und Gestaltungsmöglichkeiten und es lassen sich sogar Einzelstücke zu besonders günstigen Preise fertigen.

Mit diesen Verfahren lassen sich Arbeits-, Sport und Freizeitbekleidung einfach und hochwertig bedrucken. Auch Polster und Maturashirts sind für uns kein Problem.


Flock & Flexdruck

Flock & Flexdruck ist eine sehr hochwertige Textildruckvariante. Sie zeichnet sich durch ihre hohe Waschbeständigkeit und Lichtechtheit aus.

Diese Art der Textilveredelung zählt zu der edelsten Variante im Druckbereich.


Der Flockdruck weist eine wunderschöne samtartige, erhabene Oberfläche auf und ist in vielen Farben erhältlich.

Der Flexdruck weist eine leicht glänzende und glatte Oberfläche auf.


Sublimationsdruck

Als Sublimationsdruck bezeichnet man das Druckverfahren, bei dem der Farbstoff in den Trägerstoff eingedampft (sublimiert) wird.

Dafür werden Transferpapiere und -folien, sowie Spezialtinten verwendet, die in der Regel in ein Polyestergewebe oder Polyesterbeschichtung eingedampft werden. Somit können Motive in erstaunlicher Foto-Qualität aufgedruckt werden. Außerdem zeichnet sich ein im Sublimationsverfahren gedrucktes Textildesign durch ein besonders hohe Residenz gegenüber UV-Strahlung und anderen Umwelteinflüssen aus. Der Sublimationsdruck ist ausschließlich für weiße und helle Polyesterartikel mit einem Mindestpolyesteranteil von 65 Prozent geeignet.

 

Das Ergebnis ist ein hochwertiges, haltbares Bild, das nicht verblasst, nicht rissig wird uns sich nicht auswäscht!

 

Neben Textilien können auch verschiedene Geschenkartikel wie z.B.: Polster oder Tassen bedruckt werden.


Digitalflex

Digitalflexdruck wird für aufwendige Bilddrucke eingesetzt. Eine besonders beschichtete Flexfolie wird digital bedruckt, konturgeschnitten und danach (per Druck und Hitze) auf die ausgewählten Textilien übertragen. Auch hier sind größere Bilder und schöne Farbvarianten möglich.

Dieses Druckverfahren ermöglicht es uns kleine und größere Auflagen kostengünstig zu produzieren, und vor allem auch auf dunkle Kleidung.


Plastisoltransferdruck

Die Oberfläche des Plastisoltransfer entspricht der des Flexdruckes. Diese Drucke werden im Siebdruckverfahren auf ein Transferpapier

produziert und bei Bedarf auf Textilien mit Hitze und Druck übertragen. Diese Form von Werbeanbringung zeichnet sich durch die hohe

Deckkraft und Farbintensität aus. Die vorgedruckten Motive sind bis zu zwei Jahre lagerfähig, somit können kurzfristig und ohne großen Aufwand Textilien nachgedruckt werden. Vorteilhaft bei großen Stückzahlen. 


Siebdruck

Bei dieser Drucktechnik wird flüssige Farbe durch ein Drucksieb aufgetragen und anschließend mit Wärme fixiert.

Die Siebdrucktechnik eignet sich für mittlere bis große Stückzahlen, da für jede Farbe ein eigenes Sieb belichtet werden muss.

Weiters werden hier beste Druckergebnisse und eine hohe Waschbeständigkeit erzielt.

 

Der Siebdruck ist ein gängiges Druckverfahren und Großteils auf Arbeitsbekleidung (T-Shirts, Polos,..) zu finden.